Orchideen / Orchid – Che & Dani

Dendrobium

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Dendrobium Pflege zwischen Dendrobium nobile und Dendrobium phalaenopsis.

Unterscheidungsmerkmal ist die Art der Blütenbildung:
– Dendrobium nobile blüht an der gesamten Bulbe verteilt mit jeweils 1-3 Blüten.
– Dendrobium phalaenopsis dagegen bildet am Ende der Bulbe eine Blütenripse!

Dendrobium nobile:

– Die Pflanze sollte hell bis halbschattig stehen ( keine direkte Mittagssonne)
– Am besten eignen sich Ost – oder Westfenster
– Die Temperaturen sollten im Bereich von 12°C bis 23°C liegen.
– Im Sommer sollte diese Art von Dendrobium im Freien stehen können, da die vorhandene Tag-Nacht Temperaturabsenkung die Blütenbildung stärker anregt.

Dendrobium-nobiles_s1

Gegossen wird die nobile-Hybride immer dann, wenn das Substrat noch nicht komplett abgetrocknet ist,
die beste Art zu Giessen ist wie bei fast allen Orchideenarten das Tauchverfahren. Staunässe unbedingt vermeiden.

Bei jedem 2. Giessen sollten die Pflanzen mit Orchideendünger gedüngt werden.

Wenn die Aussentemperaturen unter 10°C sinken, kommt die Pflanze wieder ins Haus zurück und wird nun etwas weniger gegossen – nur noch alle 14 Tage (ohne Dünger) für etwa 6 – 8 Wochen.
Nach der Ruhezeit oder mit Beginn der Blütenbildung wird dann wieder normal weitergegossen und regelmäßig gedüngt.

Die verblühten Blüten werden einfach vom Stamm abgenommen, die Bulbe bleibt jedoch stehen, sie hat unter anderem die Kraft für die neuen Bulben gespeichert. Erst wenn diese ebenfalls abgetrocknet sind kann man diese dann ganz unten abschneiden.

 Dendrobium phalaenopsis:

– Die Pflanzen sollten hell stehen, jedoch keine direkte Mittagssonne!
– Ost- und/oder Westfenster sind am besten geeignet
– Temperatur zwischen 16°C bis 26°C

Dendrobium_phalaenopsis_s1

Dendrobium Phalaenopsis

Sommer wie Winter möchte dieses Dendrobium warm stehen, und bleibt daher auch im Sommer im Haus!

Gegossen wird immer dann, wenn das Substrat fast komplett abgetrocknet ist, die beste Art zu Giessen ist wie bei fast allen Orchideenarten das Tauchverfahren. Staunässe vermeidenBei jedem 2. Giessen sollten die Pflanzen mit  Orchideendünger gedüngt werden. Die Blüte kommt bei den Dendrobium phalaenopsis Hybriden nach den etwas kühleren Temperaturen im Winter – jedoch nicht unter 16°C.
Die verblühte Blütenrispe kann am Ansatz zur Bulbe abgeschnitten werden. Nach der Blüte bildet sich ein Neutrieb, der dann wieder die nächste Blütenrispe bringt.